Kurzfasten – Seminar mit Elke

Fasten Seminare mit Elke Haus Lebensquelle

Haus Lebensquelle

Kurzfasten – Seminar mit Elke – Natur pur

Vor allem im Urlaub scheint eine Fastenkur Wunder zu wirken. Wir treffen uns zum Kurzfasten im Seminarhaus „Lebensquelle“.

Das Bohlenblockhaus und die wunderschöne Natur hier in Dobbrikow, bieten der perfekte Platz für eine Fastenseminar.
Neben meiner fachlichen Begleitung sind auch max. 8 Gleichgesinnte vor Ort. Somit kann ein reger Erfahrungsaustausch entstehen. 

Eine richtige Fastenkur dauert mindestens 5 Tage. Ab 3 Wochen beginnt das Heilfasten und sollte in einer Klinik durchgeführt werden.
Aber auch schon ein kurzes Fasten hilft dem Körper  beim Entgiften und Entschlacken.

Wenn der Gedanke an eine längere Fastenkur abschreckt, die Zeit fehlt oder zuhause Verpflichtungen warten, ist eine kurze Fastenkur genau das Richtige. Die meisten Fastenden verlängern diese Fastenzeit um ein paar Tage und haben somit den gleichen Effekt wie durch eine Fastenwoche.

Wir es geht, lernen wir in den 4 Tagen! Wir beginnen mit dem Entlastungstag.
Den führen sie noch zuhause durch. Der Entlastungstag hat die Aufgabe den Körper auf die Fastentage vorzubereiten.
Hierbei nehmen wir gesunde Mahlzeiten mit viel Obst und Gemüse zu uns. Dazu gibt es  ausreichend Wasser und Tees. Dafür sende ich ihnen die Rezepte. Auf Fleisch- und Milchprodukte sowie Zucker und Genussmittel  wird dabei komplett verzichtet.

Besonders sollten wir schon einige Tage vor der Fastenzeit auf den Kaffee verzichten. Dieser bereitet bei vielen Fastenden in der ersten Tagen empfindliche Kopfschmerzen.

Zu den Vollfastentagen sehen wir uns dann im Seminarhaus „Lebensquelle“. Nun beginnt die gemeinsame Fastenzeit unter Anleitung. Das Fastenbrechen führen wir gemeinsam am letzten Tag durch.

Hierbei gibt es einem gedünsteten oder rohen Apfel. Wer weiter fasten möchte, nimmt sein Äpfelchen einfach mit.

Kurzfasten – Seminar mit Elke – Termine

4 Tage Kurzfasten in Dobbrikow/bei Potsdam 17.06.21 20.06.21 belegt
4 Tage Kurzfasten in Dobbrikow/bei Potsdam 15.07.21 18.07.21 frei
4 Tage Kurzfasten in Dobbrikow/bei Potsdam 12.08.21 15.08.21 frei

Unterkunft – bitte selbst buchen

Wer nicht aus der Gegend kommt, müsste sich ein Zimmer buchen. Im Seminarhaus gibt es keine Möglichkeit zum Übernachten. Die vorhandenen 2 Zimmer nehmen wir für die Durchführung von unseren Meditationen.

Hier 3 mögliche Unterkünfte:

Haus am Bauernsee – Tel.: 0163 4017550
Feriendorf am Weinberg – Tel.: 033732 40844
Pension Bed & Breakfast „The One“ – 033732 40347

 

Kurzfasten – Seminar mit Elke – unsere Themen

  • Informationen rund um das Fasten
  • Fasten – Reinigung von Körper Geist und Seele
  • Fasten als Chance zum Neubeginn
  • Praxis: Bewegung, Meditation, Entspannung
  • Frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte selbst herstellen!
  • Wir kochen unser Fastensüppchen!
  • Meditatives Wandern in der wunderschönen Natur

 

Zeitraum:                      09.00 Uhr – 17.00 Uhr mit Pause

Literatur:                       Liegt zur Ansicht bereit!

Lebensmittel:               Bringe ich mit oder wir nehmen sie uns aus dem Garten

Teilnehmer:                  maximal 8 Personen Kosten pro

Person:    195.00 EUR Anmeldung:     

Anmeldung auf meiner Hauptseite>>>   

 

Kurzfasten Seminar mit Elke in Dobbrikow – Die Landschaft

Das stark bewegte Geländerelief und die klein räumig wechselnden Strukturen um Dobbrikow wurden durch das Wirken eiszeitlicher Kräfte geprägt.

Die Anhöhen bilden Endmoränen, die zum Ende eines Inlandeisvorstoßes an der Gletscherstirn angehäuft wurden.
Die feuchten Niederungen sind Ausläufer des Baruther Urstromtals, durch das einstmals die Schmelzwasserströme abtauender Gletscher flossen.
Große Restblöcke an Toteis ließen nach dem verzögerten Abtauen mehrere Seebecken entstehen.
Auf der gegenüber den Niederungen nur leicht ansteigenden Dobbrikower Grundmoränen-Platte stocken heute zumeist Kiefern.

Der Ort Dobbrikow

Bodenfunde aus der Jungsteinzeit belegen für die Ortslage Dobbrikow eine mehr als sechstausendjährige Siedlungsgeschichte. Die erste schriftliche Erwähnung findet sich 1221. Der Ort gehörte von 1157 bis 1307 den Rittern von Trebbin, die zum Gefolge des Erzbischofs von Magdeburg gehörten. In dieser Zeit wurde von 1184 bis 1194 die Kirche erbaut. Ab 1308 dann gehörte der Ort zum Kloster Zinna. Die Klosterherrschaft endete in der Reformationszeit um 1547. Die Ortsbezeichnung Dobbrikow ist westslawischen Ursprungs. „Guter Ort“ oder „gut versteckt“ sind zwei verschiedene, aber gleichwohl nahe liegende Deutungsmöglichkeiten, die für den Ortsnamen ausgeführt werden.

Seen wie Sand am Meer

Dobbrikow wird auch der „Sieben-Seen-Ort“ genannt“. Beim Abtauen weichsel-eiszeitlicher Gletscher vor ca. 12.000 Jahren blieben hier mehrere Toteisblöcke liegen.

Diese wurden übersandet, später austauten und  Hohlformen zurück ließen.
Diese Senken füllten sich mit Wasser und erfreuen heute als Glienick- und Bauernsee, Vorder-, Hinter- und Teufelssee vor allem Badegäste und Angler.

Der Stabelsee ist bereits völlig verlandet und auch der Baasee war schon verschwunden. Über Wasserrückhaltemaßnahmen in der Pfeffergrabenniederung wurde er erfolgreich wieder vernässt.

Kurzfasten - Seminar mit Elke

Blick über den Bauernsee in Dobbrikow

Seite: Kurzfasten – Seminar mit Elke